Mercedes EQB ist so geehrt ident Tesla Mannequin Y

 

Es gibt zusammensetzen einfachen Richtung, ein EV zu bauen, noch dazu zusammensetzen harten Rennbahn. Der einfache Richtung ist die Elektrifizierung eines bestehenden Modells. Dies produziert unter Umständen nicht die besten Elektrofahrzeuge, nichtsdestotrotz Mercedes möchte so unverblümt gleich nicht ausgeschlossen die größtmögliche Lese an Elektrofahrzeugen aufwärts den Markt einfahren. Ein weiterer Nutzen ist, vorausgesetzt Elektrofahrzeuge auf Ausgangspunkt eines regulären Modells ein bekanntes Design herausstellen .

Auf Basis des GLA gab es bereits den EQA noch dazu uff Grundlage des GLB gibt es momentan den EQB. Dieses Modell wurde uns im Vorfeld zwei Monaten präsentiert. Optisch im Kontrast dazu ein GLB, demgegenüber via geschlossenem Kühlergrill, durchgehendem Leuchtdiode-Streifen heckwärts mehr noch 80-Speichen-Rädern.

Den EQB gibt es in zwei Varianten: den EQB 300 obendrein den EQB 350. Die erste hat 228 PS und 390 Nm Drehmoment, während die zweite mithilfe 292 PS obendrein 520 Nm Torsionsmoment bisherig kombinieren drauflegt. Die Reichweite muss unter der Lese zwischen diesen beiden Varianten keine Hausaufgabe spielen, qua in beiden Fällen beträgt jene 419 km nach WLTP.

Ein wichtiger Facette ist in Wirklichkeit der Gewinn. Das hat Mercedes vorhin angekündigt. Der EQB 300 ist ab 64.031 Euroletten erhältlich. Ab 66.935 € haben Sie den EQB 350.

Mercedes EQBA

Interessanterweise ist jener Mercedes EQB 300 zu diesem Treffer fast gleich lieb genauso das Tesla Mannequin Y Long Sortiment, dasjenige 64.000 US-Dollar kostet. Es ist nichtsdestotrotz reichlich schneller obendrein hat zweitrangig eine in Hülle und Fülle größere Reichweite (507 km). Aber es ist genauso kein Mercedes.

Leave a Reply

Your email address will not be published.